Selbst ist die Stadtyogini – Golden Honey, Herzöffner und Co

Ich befinde mich seit 2 Tagen in Heimquarantäne, hab‘ Nerven- & Gliederschmerzen, dass ich aus der Haut fahren könnte und bin ziemlich kurzatmig. Bisserl wenig Prana im Moment.

The good in the bad: ich hab’noch keine Antibiotika verschrieben bekommen (man wartet ab, könnte neben Corona noch Angina, Lungenentzündung oder Kehlkopfentzündung sein), den Darm freut’s die Lunge und den Hals nicht.

Selbst ist die Stadtyogini: Yoga, Yogaphilosophie & Ayurveda wissen IMMER eine Antwort:

Ayurvedisches Antibiotikum = Golden Honey: 1 EL Bio Kurumapulver + 100 g Honig + eine Brise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Ab in die Küche, liebe Stadtyogini:

  • Honig im Wasserbad verflüssigen (Achtung: Honig nicht über 40 Grad erhitzen)
  • Kuruma und Pfeffer mit einem Schneebesen einrühren bis sich die Zutaten gut verbunden haben
  • In ein verschließbares Gläschen abfüllen

Einnahme Empfehlung:

  • 1. Tag: stündlich 1/2 TL
  • ab Tag 2: 3 x täglich 1/2 TL

Yogatherapie – Herzraum weiten, Platz schaffen wo scheinbar gerade kein Platz ist. Meine Top 3 (kannst du auch gut im Bett machen):

  • Cat-cow im Sitzen 🐱🐮 6 – 8 Atemzüge
  • Adlerarme 🦅 15 Atemzüge pro Seite
  • Melting Heart – schmelzendes ❤️ für 15 Atemzüge

Krankheit aus Sicht der Yogaphilosophie & des Ayurveda:

Etwas ist nicht in Balance. Mein schmerzender Hals sagt: Mauna – schweigen

Die Enge und der schmerzende Brustkorb sagt: gib dir mehr Raum, mach‘ Platz, lass‘ los (auch Emotionen)

Die Gliederschmerzen/Nervenschmerzen: Gib Ruhe! Jetzt!

Wird gemacht, ich schnapp‘ mir ein Buch und leg‘ mich hin.

Yoga Bussal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s